Stück für Horn und Klavier von Urs Brodmann  
Charaktervolle Ballade

Charaktervolle Ballade

Jakob Hefti, 30.03.2021

«Drammatico» und «Lento» umschreiben die klanglichen Eigenheiten dieses Stücks.

Urs Brodmann, in Basel, Freiburg und Brno zum Hornisten ausgebildet, als solcher im Orchestre de la Suisse Romande in Genf und im damaligen Radio-Sinfonieorchester Basel tätig, leitete von 1990 bis 2013 als Directeur Général das Orchestre d’Harmonie de Nice. Brodmanns Leidenschaft scheint seit je das Komponieren zu sein, sein Verzeichnis ist inzwischen auf rund sechzig Werke aller Gattungen, Kammermusik, Vokalwerke und sogar zwei Sinfonien, angewachsen.

Die von den Editions Bim herausgegebene Ballade für Horn und Klavier, geschrieben 1975, zeugt jedenfalls vom Wissen über die technischen und klanglichen Möglichkeiten des Horns. Als «ein ganz besonders dynamisches und fesselndes Stück» wird es vom Verlag angepriesen.

Image

Urs Brodmann: Ballade für Horn und Klavier,
CO103, Fr. 20.00, Editions Bim, Vuarmarens


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen Notenrezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Notenrezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Notenrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.