«Celtic Duets» für Flöte und Akkordeon 
Reise in keltische Regionen

Reise in keltische Regionen

Yolanda Schibli, 23.02.2022

Martin Tourish, ein grosser Kenner dieser Musik, hat hier nicht nur Stücke für Flöte und Akkordeon aus verschiedenen Gegenden, sondern auch Hintergrundinformationen und Ausführungshinweise zusammengestellt.

Der Akkordeonist, Komponist und Musikwissenschaftler Martin Tourish hat diese wunderbare Musik, nach einem Heft für Akkordeon solo (UE 36125), nun auch für Flöte und Akkordeon arrangiert. Der heute in Dublin lebende und ursprünglich aus Donegal im Nordwesten Irlands stammende Musiker hat Vorfahren, die traditionelle Tanzmusik «gesammelt» und Manuskripte aus dem Jahre 1896 hinterlassen haben. Tourish doktorierte 2014 mit seinen Forschungen über den Stil der traditionellen irischen Musik.

Das vorliegende Heft vereinigt musikalische Traditionen aus Irland, Schottland, Wales, Cornwall und der Bretagne. Die beiden Instrumente kommen betont gleichwertig zum Einsatz. Mir gefallen die Abwechslung von Parallelität, Unisono-Spiel, Frage-Antwort, aber auch die stimmlichen Überschneidungen der Instrumente extrem gut. Die Arrangements laden dazu ein, den grossen Raum für eigene Variationen und Ausführungen auszukosten. Martin Tourish schreibt dazu im Vorwort: «Ich wünsche mir, dass diese Sammlung Sie dazu inspiriert, sprichwörtlich über den Tellerrand zu schauen.»

Zum Teil scheinen mir die Registerempfehlungen für das Akkordeon nicht ideal. Eine Kombination von «mehrchörigem» Register und dicht ausgespielten Harmonien in der rechten Hand lassen mich an einem optimalen klanglichen (dynamischen) Ausgleich zwischen Flöte und Akkordeon zweifeln. In einigen Stücken könnte ich mir den Einsatz des Einzelton-Basses (Melodiebass) auch sehr gut vorstellen – für einen schlankeren, durchsichtigeren Klang.

Die im Anhang beigefügten Herkunfts- und Hintergrundinformationen zu jedem Musikwerk, aber auch die wertvollen Ausführungen zu Stil und Verzierungen unterstützen das eigene aktive Eintauchen in diese tollen Stücke. Sie motivieren, sich über weitere Kanäle mit dieser Musik-Tradition zu beschäftigen. «Lasst euch entführen, liebe Musikerinnen und Musiker!»

Image

Celtic Duets für Flöte und Akkordeon (M2), leichte bis mittelschwere Folksongs aus Schottland, Irland, Wales, Cornwall und der Bretagne, arr. von Martin Tourish, UE 38035, € 19.95, Universal Edition, Wien

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen Notenrezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Notenrezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Notenrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.