Sha spielt Bassklarinette und Saxofon solo  
Monbijou – Klang aus der Brücke

Monbijou – Klang aus der Brücke

Hanspeter Künzler, 31.03.2021

Der Klarinettist und Saxofonist Sha lotet mit seinen Instrumenten den Raum unter der Monbijou-Brücke aus. Oben dröhnt der Autoverkehr.

Sha spielt Bassklarinette und Altsaxofon und tut dies gewöhnlich als Teil von Ronin und Mobile, den zwei Ensembles um Nik Bärtsch, deren «Ritual Groove Music» zu den innovativsten und erfolgreichsten Schweizer Musikexporten gehört. Unter dem Banner von Sha’s Feckel ist Sha schon früher in eigener Regie in Erscheinung getreten (das Album Greatest Hits ist ein echter Knüller). Diesmal ist er nun aber wirklich vollkommen solo: eine Bassklarinette, ein Saxofon, gelegentlich der Hauch eines elektronischen Loops, ein Hocker, ein Mensch – und ein gewaltiger Höhlensound. Der Grund dafür steht im Titel.

Imposante 337,5 Meter lang ist die Berner Monbijou-Brücke, und es gehören dazu zwei Betontunnel, die unter den rauschenden Autos vom einem Aare-Ufer zum anderen führen. In einem davon setzte sich Sha hin und spielte live die drei Stücke ein, die sich auf dieser wunderbaren Mini-LP finden – ein kurzes Intro, ein fast halbstündiges Herzstück, Mon Bijou, dann noch ein Dessert, MM, in konventioneller Sechs-Minuten-Länge.

Üblicherweise stimmt es misstrauisch, wenn Musiker über die Vorzüge ihrer Videos reden. Reicht die Musik allein nicht aus, um sich unsere Aufmerksamkeit zu verdienen? Hier trifft das Gegenteil zu. Darum ist die stimmungsvolle Videoaufnahme des Auftritts auch einige Wochen vor dem Tonträger veröffentlicht worden. Die vom Dekor her kargen (Beton, Blech, Leuchtstäbe), von den fast monochromen Farben her indes äusserst facettenreichen Bilder etablieren die ortsspezifische Stimmung, ohne die Aufnahmen ihrer Magie zu berauben. Ähnlich subtil ist die Musik. Nach dem zarten, kurzen Intro gibt sich Sha im meditativen Kernstück viel Zeit und Raum, um seine Themen zu entwickeln, und trägt dann im dritten Teil die Loops doch noch etwas dicker auf. Der feiste Klang von Bassklarinette und Sax wirkt dank dem Tunnel-Hall noch reichhaltiger. Der Verkehr, den man dumpf über die Brücke donnern hört, steuert eine eigene, ungewohnte Variation des Konzepts eines «Drone» bei. Ein in jeder Hinsicht packendes Werk.

Mon Bijou 1
Mon Bijou 2
Mon Bijou 3
MM
Image

Monbijou. Sha: Saxofon und Bassklarinette. Ronin Rhythm Records

Videoteaser: https://roninrhythmrecords.bandcamp.com/album/monbijou


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen CD-Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

CD-Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Schweizer-CDs». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten, Interpreten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Tonträgerrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.