Klaviersonaten bearbeitet von Raoul Morat und Christian Fergo 
Mozart auf Wiener Gitarren

Mozart auf Wiener Gitarren

Torsten Möller, 23.02.2022

Raoul Morat und Christian Fergo spielen auf neunsaitigen Instrumenten und entlocken den Klaviersonaten neue Seiten.

Die Gitarrenszene ist ja eine sonderliche. Im «Paralleluniversum» der Musikgeschichte gibt es viel von Johann Sebastian Bach, aber halt auch viele Kleinmeister, die sicher gut spielen, aber nicht immer gut komponieren konnten. Raoul Morat aus Luzern und sein dänischer Duo-Partner Christian Fergo kennen die Problematik, und sie beantworten sie ausgesprochen klug mit Bearbeitungen grosser Meister. Nach Franz Schubert nahmen sie sich nun Wolfgang Amadeus Mozart vor. Die vier Klaviersonaten Nr. 4, 5, 10 und 11 transkribierten sie für ihre Mitte des 19. Jahrhunderts gebräuchlichen «Wiener Gitarren» mit jeweils neun Saiten. – Und heraus kommt Besonderes.

Sehr fein kommt Mozart daher. Die Verzierungen klingen wunderbar und die – so manchen Pianisten zu Recht verschreckenden – Läufe ergeben sich völlig mühelos. Ja es hat sogar den Anschein, als bekämen die Klaviersonaten im Duo eine Spur mehr Dynamik und Vitalität als auf dem Solo-Klavier. Es hört sich einfach natürlich an und nach einem schön geradlinigen musikalischen Fluss. Dazu trägt auch bei, dass die beiden sich mit gitarristischen Manierismen zurückhalten. Flageoletts streuen sie nur selten ein, nur sehr dezent färben sie den Klang mit der rechten Zupfhand, ohne zu nah am Steg zu spielen. Kurz: Es klingt erfrischend «ungitarristisch».

Mozart-Kennern dürfte so eine Bearbeitung ein Stirnrunzeln hervorrufen, schreiben die Gitarristen in ihrem gelungenen Booklet-Text. Doch sie haben gute Argumente parat. Der Steinway sei ja von Tasteninstrumenten des 18. Jahrhunderts mindestens ebenso weit entfernt wie von Wiener Gitarren. Recht haben sie! Nach dieser CD will man Mozart erstmal gar nicht mehr auf dem Konzertflügel hören.

Sonata No. 5 in C-Dur KV 283 III. Presto
Sonata No. 4 in G-Dur KV 282 I. Adagio
Sonata No. 10 in G-Dur KV 330 I. Allegro moderato
Sonata No. 11 in D-Dur KV 331 I. Andante grazioso
Image

Wolfgang Amadeus Mozart: Piano Sonatas Arranged for Guitar Duo. Duo Morat-Fergo. Challenge Classics CC 72867


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen CD-Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

CD-Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Schweizer-CDs». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten, Interpreten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Tonträgerrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.