Werke von Komponistinnen für Klavier solo sowie Flöte und Klavier 
Trouvez les compositrices !

Trouvez les compositrices !

Sibylle Ehrismann, 07.09.2022

Das Flötenduo Miriam Terragni und Catherine Sarasin sowie die Pianistin Kathrin Schmidlin auf CDs mit Werken von Komponistinnen.

Image

Frauen haben schon immer komponiert, sie konnten ihre Musik meist nur nicht in der Öffentlichkeit präsentieren. Und wenn doch, wie etwa im Barock, dann wurden sie nach ihrem Tod gleich wieder vergessen. Ihre Noten aber gibt es noch, sofern sie Musikarchiven übergeben wurden, dort schlummern sie vor sich hin. Wer danach forscht, wird fündig. Und Musikverlage wie der Furore-Verlag edieren diese Noten systematisch.

Trouvez les femmes! ist auch der Titel eines grösser angelegten CD-Projekts der Flötistin Miriam Terragni und der Pianistin Catherine Sarasin. Ihr Anliegen ist es, das Flötenmusik-Repertoire mit unbekannten Stücken von Komponistinnen zu erweitern. Die erste CD widmen die beiden der Romantik, vertreten sind Emilie Mayer (1812–1883) und Laura Netzel (1839–1927). Emilie Mayer war in Berlin eine sehr anerkannte Künstlerin, ihre Werke, darunter auch Sinfonien und Konzertouvertüren, wurden europaweit aufgeführt. Erst kürzlich hat Barbara Beuys zu dieser interessanten Komponistin ein erhellendes Buch vorgelegt.

Nun präsentieren Terragni und Sarasin Mayers Violin-Sonate in D-Dur, die sie subtil für Flöte arrangiert haben. Diese Sonate ist ein Juwel und klingt auch mit Flöte gut. Terragni meistert virtuoseste Passagen im leidenschaftlichen Agitato con passione und im witzigen Scherzo mit technischer Bravour und weichem Ton. Auch die fantasievolle dreisätzige Suite für Flöte und Klavier op. 33 von Laura Netzel macht hellhörig, das wirblige Allegretto non troppo vivo gelingt dem langjährigen Duo Terragni-Sarasin leicht und präzise.

Image
Miriam Terragni und Catherine Sarasin
Emilie Mayer
Laura Netzel

Image

Auf Spurensuche ist auch die junge Pianistin Kathrin Schmidlin, sie machte schon mit ihrer Debut-CD Frauenstimmen auf sich aufmerksam (SMZ 4/2021). In Zusammenarbeit mit dem Musikforscher Walter Labhart hat sie nun eine CD mit Klavierstücken von acht Komponistinnen herausgebracht, die selbst Kennerinnen und Kennern der Szene weitgehend unbekannt sind. Und sie konzentriert sich auf deren Opus 1, also auf die Erstlingswerke dieser hochbegabten Musikerinnen.

Schmidlin weiss mit ihrem subtilen Anschlag und ihrem wachen Geist die vielen kurzen Stücke lebhaft auszuspielen. Unter ihren Fingern beginnen die Kobolde in den fabelhaften Neun kleinen Stücken von Hilda Kocher-Klein (1894–1975) zu tanzen. Brillant bringt sie die impressionistischen Farben in Cécile Chaminades (1857–1944) bekannter Étude printanière zum Leuchten, um dann im gewichtigen fünfteiligen Opus 1 von Vítězslava Kaprálová (1915–1940) mächtig aufzutrumpfen. Man hört Schmidlin ihre Freude an diesen pianistischen Entdeckungen an.
 

Alicia Terzian
Hilda Kocher-Klein
Cécile Chaminade
Vítězslava Kaprálová

Trouvez les femmes! Vol 1. Female composers of the romantic era. Miriam Terragni, Flöte; Catherine Sarasin, Klavier. Coviello Classics COV 92208

Opus 1 feminin. Werke von Alicia Terzian, Hilda Kocher-Klein, Cécile Chaminade, Mathilde Berendsen-Nathan, Luise Adolpha Le Beau, Clara Schumann-Wieck, Maria Parczewska-Mackiewicz, Vítězslava Kaprálová. Kathrin Schmidlin, Klavier. Claves CD 3051


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Rezensionen finden

Die deutschsprachigen CD-Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

CD-Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Schweizer-CDs». Über die Suchfunktion hier auf der Seite können Sie gezielt nach Komponisten, Interpreten oder Schlagwörtern suchen. (Nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen.)

Weitere Tonträgerrezensionen

Rezensionen

Die deutschsprachigen Rezensionen ab Januar 2013 sind hier gesammelt.

Über die Suchfunktion auf dieser Seite können Sie gezielt nach Autoren oder Schlagwörtern suchen (nur einen einzelnen Begriff eingeben, z. B. nur den Nachnamen).

Rezensionen bis Dezember 2012 finden Sie über das Printarchiv unter dem Suchbegriff «Neuerscheinungen Bücher und Noten» oder einem spezifischen Schlagwort.

Rezensionen auf Französisch.