Biografie und CDs von Franz Josef Jenni  
Ein musikalischer Dachbodenfund

Ein musikalischer Dachbodenfund

PD / SMZ, 08.08.2022

Notenhefte mit Volks- und Militärmusik von Franz Josef Jenni (1876-1959) gaben den Anstoss zu einer Biografie und CD-Aufnahmen.

Franz Josef Jenni verbrachte sein ganzes Leben im Entlebuch. 40 Jahre war er Postbote in Wiggen, 51 Jahre Dirigent der Kirchenmusik Escholzmatt und 50 Jahre Aufsichtsrat der Darlehenskasse Escholzmatt-Marbach, daneben ein virtuoser Musiker und Leiter verschiedener Kapellen, Spielführer eines Armeespiels und während Jahrzehnten Klarinettist im Orchesterverein Langnau. Zudem gehörte der Vater von zwei Söhnen und zehn Töchtern ein Leben lang der Konservativen Partei an und war als Kleinbauer tätig.

Jahre nach seinem Tod schenkten einige seiner Töchter dem damaligen Dirigenten der Kirchenmusik Escholzmatt, Hermann Jenny, eine Kiste mit handgeschriebenen Noten. Dieser brachte die Truhe nach einer kurzen Sichtung auf den Dachboden, mit der Absicht, den Inhalt nach seiner Pensionierung genauer unter die Lupe zu nehmen. Vor drei Jahren dann die grosse Überraschung: Franz Josef Jenni hinterliess sechs um 1900 bis 1922 handgeschriebene Notenbüchlein-Serien mit Volksmusik, total 350 Stücke für verschiedene Instrumentalbesetzungen (Klarinette in Es/B, Trompete in B, Horn in Es/F/B, Posaune in C und Tuba in Es sowie Flöte in C, Violine, Akkordeon und Kontrabass). Zudem drei ebenso handgeschriebene Alben mit Militärmusik.

Hermann Jenny begann, diese Noten digital zu erfassen. Professionelle Musikerinnen und Musiker haben nun einige der Volksmusik-Kompositionen aufgenommen; die Bürgermusik Luzern unter der Leitung von Michael Bach hat die Militärmusik eingespielt, welche Spielführer-Korporal Franz Josef Jenni 1902 jedem einzelnen Musiker seines Bataillon-Spiels Füs Bat 41 ins persönliche Notenbüchlein geschrieben hatte. Der Journalist und Buchautor Beat Straubhaar verfasste aufgrund fast zweijähriger Recherchen die Biografie Der Notenschatz vom Dachboden.
 

Image

Beat Straubhaar: Der Notenschatz vom Dachboden. Biografie von Franz Josef Jenni (1876–1959), 204 S., incl. 2 CDs mit Volks- und Militärmusik, Fr. 49.00 + Versandkosten, Verlag Entlebucher Medienhaus, Schüpfheim 2022, ISBN 978-3-906832-27-2

Bestellung und weitere Informationen: 
https://jenni-musik.ch/
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.