Umfassende Kombination von Arbeitsbuch und Online-Features 
Musiktheorie 2.0

Musiktheorie 2.0

PM/SMZ, 23.03.2021

«musik-wissen – easy to learn» ist eine Komplettlösung mit analogen und digitalen Hilfsmitteln, die eine individuelle und doch begleitete Aneignung von musikalischem Wissen möglich macht.

Musiktheorie, das kompetente Lesen, Verstehen und Umsetzen von Noten, ist wichtig. Aber weder im individuellen Instrumentalunterricht noch im Klassenunterricht an Schulen und Gymnasien bleibt genug Zeit, dies spannend und nachhaltig zu vermitteln. musik-wissen – easy to learn bietet alle notwendigen Hilfsmittel, um sich musikalisches Wissen, angefangen bei den fünf Linien des Notensystems bis hin zu den Anforderungen einer Musik-Maturaprüfung, anzueignen. Der Lehrstoff ist horizontal in vier Levels und vertikal in die Themen Notenlehre, Rhythmik, Vortragsbezeichnungen, Formenlehre und Play Music unterteilt. Für jeden Level steht ein Set von drei aufeinander abgestimmten Lehrmitteln zur Verfügung.

1. Arbeitsbuch
Das Layout ist ansprechend und modern, die Erklärungen sind logisch und sehr gut verständlich. Mit straff gehaltenen Texten, vielen Grafiken und Partnerübungen wird der Lernerfolg gefördert. Im Instrumentalunterricht bietet das Lehrmittel eine sinnvolle Ergänzung zu Instrumentalschulen.

2. E-Learning
Die Lernenden werden durch das Buch begleitet. Dabei ergänzen viele Audio- und Videoclips die Erklärungen, die Theorie wird klingend und lebendig. Worksheets und Tests sichern den Lernerfolg. Eine vollumfängliche Plattform steht für Homeschooling und Flipped Classroom zur Verfügung. E-Learning kann zu Hause am Computer und unterwegs auf dem Tablet oder Smartphone betrieben werden, wobei der aktuelle Lernfortschritt immer gespeichert wird.
Das Auslagern des eigentlichen Theorieunterrichts ermöglicht es, in einer Klasse mit verschiedenen Levels alle ihrem Niveau entsprechend zu fördern.

3. Hörtraining
Auch üben ist wichtig. Deshalb wird jeder Level mit einem massgeschneiderten Hörtraining in den Bereichen Gehörbildung, Rhythmik und Singen/Spielen ergänzt. Wie das E-Learning kann das Eartraining standortunabhängig betrieben werden.
 

Lehrpersonen haben jederzeit den Überblick über die Lernfortschritte und können bei Bedarf helfen und unterstützen. Die Lernenden können bei Fragen die Lehrperson mit einem Klick kontaktieren.

Weitere Infos, Demo-Material und Kontakt zu den Autoren Emil Wallimann und Peter Wespi: www.musikwissen.ch
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.