150. Jahrestag der Werkstattgründung  
Goll-Orgelbau feiert

Goll-Orgelbau feiert

Goll/SMZ, 15.05.2018

2018 ist für die Luzerner Firma ein besonderes Jahr. Sie feiert den 150. Jahrestag der Gründung ihrer Werkstatt. Neben Konzerten und Besichtigungen in verschiedenen Städten steht ein grosses Festkonzert im KKL auf dem Programm.

Das Jubiläumsjahr 2018 gibt Anlass, auf die Geschichte zurückzuschauen. Dies soll mit einer Buch-Publikation geschehen, die momentan in Vorbereitung ist. Andererseits sollen in besonderer Weise die Instrumente sprechen: In Zusammenarbeit mit lokalen Organisatoren von Orgelkonzertreihen wurde ein abwechslungsreiches Jahresprogramm mit wichtigen Goll-Orgeln in Zug, Luzern, Horw, Hochdorf, Bern und Visp zusammengestellt. Neben den Konzerten, in denen die Klangeigenschaften der Orgeln erkundet wurden, gab es Gelegenheit zur Begegnung und zum Austausch.

Als besonderen Höhepunkt gibt es ein Festkonzert im KKL am 15. Mai 2018, also auf den Tag genau 150 Jahre nach der Werkstattgründung. Die dortige Goll-Orgel steht natürlich im Mittelpunkt, umgeben von grossem Orchester. Unter anderen Werken kommt die Symphonie concertante des Belgiers Joseph Jongen zur Aufführung, welche die Orgel als Soloinstrument prominent präsentiert, eingebettet in die farbigen Klänge der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz unter der Leitung von Marcus Bosch. Der Solopart wird gespielt von Christian Schmitt.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.