Neue Studienpartituren 
Das Konzert in der Tasche

Das Konzert in der Tasche

31.12.2012

Ganz so klein wie auf dem Bild sind sie nicht. Aber immer noch handlich und  – wenn es sich nicht gerade um eine ganze Oper handelt – leicht ins Konzert mitzunehmen. Taschen- und Studienpartituren zum Mitlesen oder für das Notenstudium zu Hause.

Folgende Neuerscheinungen wurden uns in den letzten Wochen angezeigt: 

Antonín Dvořák, Streichquartett Nr. 1 A-Dur op. 2, hg. von Jarmil Burghausen und Antonin Čubr, Studienpartitur, TP 539, € 17.95, Bärenreiter, Kassel 2012

Josef Suk, Streichquartett Nr. 1 B-Dur op. 11, hg. von Zdenĕk Nouza, Studienpartitur, TP 530, € 23.50, Bärenreiter, Kassel 2012

Johannes Brahms, Symphonie Nr. 4 e-Moll, Urtext hg. von Robert Pascall, Studienpartitur, HN 9856, € 9.50, G. Henle Verlag, München 2012

Frank Martin, Deuxième Ballade, für Flöte, Streichorchester, Klavier, Pauken und Schlagzeug, Neue Studienpartituren, UE 34796, € 29.50, Universal Edition, Wien 2012

Arnold Schönberg, Variationen op. 31, für Orchester, hg. von Nikos Kokkinis, Neue Studienpartituren, UE 34820, € 33.95, Universal Edition, Wien 2012

Luciano Berio, Folk Songs, für Mezzosopran und Orchester, Neue Studienpartituren, UE 35542, € 22.50, Universal Edition, Wien 2012

Leoš Janáček, Káta Kabanová, Oper in drei Akten, hg. von Sir Charles Mackerras und Karl Heinz Füssl, Neue Studienpartituren, UE 35539, € 74.95, Universal Edition, Wien 2012

Peter Tschaikowsky, Capriccio italien op. 45, hg. von Polina Vajdman, Studienpartitur, PB 5515, € 10.50, Breitkopf & Härtel, Wiesbaden 2006

Peter Tschaikowsky, Konzert für Violine und Orchester op. 35, hg. von Ernst Herrtrich, Studienpartitur, PB 15116, € 11.50, Breitkopf & Härtel, Wiesbaden 2011

Rezension der beiden Tschaikowsky-Werke: Notenrezension Studienpartituren

Bild: schubalu / pixelio.de

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.