«Scodo» – Publishing-Tool der Universal Edition 
Die neue Art, Noten zu vertreiben

Die neue Art, Noten zu vertreiben

UE/SMZ, 08.02.2021

«Scodo» heisst ein neues Publishing-Tool der Universal Edition. Es ermöglicht Komponierenden weltweit, ihre Werke digital oder gedruckt einem grossen Kreis von Interessierten zugänglich zu machen.

Komponistinnen und Komponisten stehen gegenwärtig auf dem engen Markt der klassischen Musik vor vielen Herausforderungen. Neben den innermusikalischen Erwägungen zu ihren Werken stellt sich die Frage, wie ihre Stücke den Weg zu potenziellen Interpreten finden. Gleichzeitig müssen sie sich um administrative Notwendigkeiten und um das Rechtemanagement kümmern.

Mit Scodo hat die Universal Edition auf diese Situation reagiert: Der internationale Wiener Musikverlag bietet mit diesem Publishing-Tool allen Komponierenden die Möglichkeit, in seinem weltweit etablierten Katalog zwischen namhaften Musikgrössen wie Gustav Mahler, Arnold Schönberg, Pierre Boulez und Arvo Pärt zu erscheinen.

Den Komponistinnen und Komponisten wird ein neues, einfach zu bedienendes und flexibles Webtool zur Publikation ihrer Noten zur Verfügung gestellt. Mit nur wenigen Klicks können Musikschaffende jederzeit ein neues Werk veröffentlichen, das weltweit über die Webseite der Universal Edition bezogen werden kann. Alle über Scodo publizierten Noten können nicht nur gedruckt werden, sondern werden über UE now auch digital angeboten.

Der Musikverlag mit über 100-jähriger Geschichte bleibt mit Scodo am Puls der Zeit und bietet die ganze Vielfalt des modernen Musikvertriebs an.

Mehr Informationen finden Sie unter www.universaledition.com/scodo
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.