Gute Musik für Kinder 
Medienpreis Leopold vergeben

Medienpreis Leopold vergeben

pd/SMZ, 04.10.2013

Am 27. September hat der Verband deutscher Musikschulen (VdM) zum neunten Mal den renommierten Kindermedienpreis Leopold verliehen.

Aus 130 Bewerbungen hatte eine Expertenjury 17 Musiktonträger für die Empfehlungsliste ausgewählt. Sieben davon sind nun mit dem begehrten Preis ausgezeichnet worden, dem Gütesiegel des VdM für besonders «gute Musik für Kinder». Die Gewinner sind die Produktionen:

Georg Friedrich Händel – Der Messias
Aktive Musik Verlagsgesellschaft/IgelRecords
Hörproduktion für Kinder ab 8 Jahren

Planet der Drachen – Ein musikalisches Weltraumabenteuer

AMA Verlag 
Musical für Kinder ab 5 Jahren

Der Zaunkönig und die silberne Flöte
Aram Verlag
Musikalische Erzählung für Kinder ab 6 Jahren

Der gestiefelte Kater
Edition See-Igel
Musikalische Erzählung für Kinder ab 5 Jahren
 
himmelweit“

Edition See-Igel
Musikalische Erzählung für Kinder ab 7 Jahren

Quadro Nuevo – Schöne Kinderlieder
GLM Music
Lieder-CD für Kinder von 3 bis 12 Jahren

TONBANDE – Dieses Lied
Krauthausen Musikverlag
Popmusik CD für Kinder von 10 bis 15 Jahren

Die Bedeutung des Medienpreises hob Regina Kraushaar, Abteilungsleiterin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, hervor: «Der Leopold ist zu einem begehrten Gütesiegel geworden und das Beste daran ist, so finde ich, dass der LEOPOLD auch in der öffentlichen Wahrnehmung eine Marke für gute Kindermusik-CDs geworden ist. Denn Fachleute zu überzeugen, ist schon schwer genug. Wenn aber Eltern und Großeltern oder die Patentante beim Kauf nach dem Siegel sehen: Dann ist das eigentliche Ziel erreicht, und das finde ich außerordentlich anerkennenswert.»

Die Hörspiel-CD Der Elefantenpups – Rettet den Zoo (Schott Music, für Kinder ab 5 Jahren) wurde mit dem Sonderpreis «Poldi» der Kinderjury ausgezeichnet.

Der Medienpreis Leopold wird seit 1997 alle zwei Jahre vom Verband deutscher Musikschulen vergeben. 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.