12. Kammermusikfestival «erstKlassik am Sarnersee» vom 1. bis 8. September 2019  
«Ladies first»

«Ladies first»

erstKlassik am Sarnersee, 05.08.2019

Das 12. Kammermusikfestival «erstKlassik am Sarnersee» steht unter dem Motto «Ladies first» und stellt aus aktuellem Anlass Komponistinnen in den Mittelpunkt.

«erstKlassik am Sarnersee» ist das Kammermusikfestival mit Solistinnen und Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Musikerinnen und Musiker der Spitzenklasse spielen im Kanton Obwalden und sind mit dem Publikum auf Du und Du. Das neue Format mit musikalischen Begegnungen mit regionalen Künstlerinnen und Künstlern und einer speziellen thematischen Konzerteinführung für Schulkinder wird auch in diesem Jahr weitergeführt.

Das Festival 2019 steht unter dem Motto «Ladies First» und wird aus aktuellem Anlass den Komponistinnen gewidmet; in diesem Jahr wird der 200. Geburtstag der Komponistin Clara Schumann (1819-1896) gefeiert.

Wanderkonzert
Was vor zwei Jahren mit einem Pilgerkonzert seinen Anfang nahm, wird auch dieses Jahr als «Wanderkonzert» weitergeführt: Diesmal führt der Weg nach einem ersten Konzert mit früher Musik von Hildegard von Bingen und J.S. Bach vom Flüeli nach Sachseln ins Museum Bruder Klaus, wo das Oboentrio mit Heinz Holliger ein zweites Konzert spielt.

Begegnung zweier Orchester
Der künstlerische Bezug zur Zentralschweiz ist dem Festival ein wichtiges Anliegen. Unter dem Titel «Musikalische Begegnung» findet am 3. September erneut eine musikalische Begegnung mit Solisten des Luzerner Sinfonieorchesters mit den erstKlassik-Musikern aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks München statt. Sie interpretieren Werke von Clara Schumann, Fanny Hensel-Mendelssohn, Felix Mendelssohn Bartholdy, Benjamin Britten und Henry Purcell.

Begegnung mit der Jugend
Nach der grossen Resonanz von vergangenem Jahr werden die Schulkinder am 3. September wieder zur Generalprobe am Konzerttag eingeladen. Die Künstler werden nicht nur für sie muszieren, sondern auch Geschichten und Hintergründe zu den Werken erzählen.

Clara Schumann
Das Konzert vom 5. September wird die befreundeten Komponisten Clara Schumann, ihren Ehemann Robert Schumann und den gemeinsamen Freund Johannes Brahms in den Mittelpunkt stellen. Ihre leidenschaftlichen Werke werden durch Texte ergänzt. Nach einem Abstecher in den Barocksaal des Klosters Engelberg am 7. September endet das Festival am 8. September mit der Matinee mit Werken von Fanny Hensel-Mendelssohn, Brahms und Mozart im Alten Gymnasium Sarnen.
 

Programm 2019

 

Sonntag 01. September – WANDERKONZERT
15.00 Uhr Kapelle Flüeli-Ranft
17.00 Uhr Museum Bruder Klaus Sachseln
Werke von Hildegard von Bingen, J.S. Bach und W.A. Mozart für Violine,
Viola und Violoncello, Oboentrio Heinz Holliger
Werke von W.F. Bach, Beethoven, B. Britten, Ruth Crawford-Seeger, A.
Wranitzky


Dienstag 03. September – MUSIKALISCHE BEGEGNUNG
19.30 Uhr Aula Cher Sarnen
Musiker des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und des
Luzerner Sinfonieorchesters
Werke von H. Purcell, B. Britten, Fanny Hensel-Mendelssohn, Clara Schumann,
F. Mendelssohn Bartholdy


Donnerstag 05. September – LIEDER MIT UND OHNE WORTE
19.30 Uhr Aula Altes Gymnasium Sarnen
Werke von G. Mahler, Alma Mahler, Clara Schumann, R. Schumann, J.
Brahms
Lesung aus Briefen von Clara Schumann von Silvia Planzer


Samstag 07. September – ENGELBERG
20.00 Uhr Barocksaal Kloster Engelberg
Werke von Fanny Hensel-Mendelssohn, J. Brahms, W.A. Mozart


Sonntag 08. September – MATINEE
10.30 Uhr Altes Gymnasium Sarnen
Werke von Fanny Hensel-Mendelssohn, J. Brahms, W.A. Mozart
 

Weitere Informationen zum Programm www.erstklassik.ch.
 

VORVERKAUF
www.erstklassik.ch oder Tel. 041 660 91 18


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.