Kompositionswettbewerb des Basler Ensembles Phoenix 
«Phoenix-Trabant» 2020/21

«Phoenix-Trabant» 2020/21

PM/SMZ, 25.05.2020

Das Ensemble Phoenix Basel lanciert die Ausschreibung für seinen biennalen Wettbewerb. Bewerbungen können bis am 30. Juni eingeschickt werden.

Das Ensemble Phoenix Basel veranstaltet zwischen November 2020 und November/Dezember 2021 einen biennalen schweizerischen Kompositionswettbewerb. Die Ausschreibung startet im Juni. Gemeinsam mit Michael Jarrell (Professor für Komposition an der Musikhochschule Genf) erarbeiten die ausgewählten Komponistinnen und Komponisten kurze Stücke, die quasi als «Trabanten» das Stück Vortex Temporum für Klavier und fünf Instrumente «umkreisen». Dieses, ein Hauptwerk von Gérard Grisey, wird Ende 2021 in der Gare du Nord in Basel aufgeführt.

Zunächst werden anhand der eingereichten Dossiers Komponistinnen und Komponisten für eine dreiteilige Arbeitsphase mit zwischen November 2020 und Juni 2021 ausgewählt. Anschliessend erteilen das Ensemble Phoenix und Michael Jarrell zwei Musikschaffenden den Auftrag, je ein Ensemblewerk zu schreiben, das dann zusammen mit Vortex Temporum im «Trabant-Konzert» aufgeführt werden. Einsendeschluss für die Dossiers ist der 30. Juni. Zulassungsbedingungen, Einsendedetails und genauer Ablauf siehe:

http://ensemble-phoenix.ch
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.