11. Swiss International Music Academy (SIMA) des Vereins Youth Classics 
Junge Talente aus aller Welt zurück auf der Musikinsel Rheinau

Junge Talente aus aller Welt zurück auf der Musikinsel Rheinau

SIMA, 14.07.2021

Vom 16. bis 25. Juli 2021 findet auf der Musikinsel Rheinau die 11. Youth Classics Swiss International Music Academy (SIMA) statt. Nach einer Corona-bedingten Pause im 2020 profitieren über 60 begabte Musikerinnen und Musiker aus dem In- und Ausland während zehn Tagen im Rahmen von Solounterricht, Kammermusikunterricht und Workshops von den Erfahrungen international bekannter und renommierter Dozentinnen und Dozenten. Konzerte finden dieses Jahr aufgrund der Pandemie im internen Rahmen statt, sie werden aber als Livestream übertragen.

Die vom Verein Youth Classics getragene Swiss International Music Academy (SIMA) gehört zu den etablierten Schweizer Meisterkursen für talentierte junge Musikerinnen und Musiker (Violine, Viola und Violoncello) aus dem In- und Ausland. Nach einer Corona-bedingten Pause im 2020 nehmen dieses Jahr vom 16. bis 25. Juli über 60 Talente im Alter von 10 bis 25 Jahren – davon rund die Hälfte aus der Schweiz – an der 11. SIMA auf der Musikinsel Rheinau teil.

Hochstehender Unterricht und neue Einblicke
Wiederum konnten ausgewählte Dozentinnen und Dozenten renommierter Musikhochschulen des In- und Auslands, die grösstenteils auch als Solisten oder Orchestermusiker tätig sind, verpflichtet werden. Sie arbeiten während der Academy im Rahmen des Solounterrichts mit den Teilnehmenden. In den Lektionen werden den jungen Musikerinnen und Musikern technische Grundlagen vermittelt, es werden Werke interpretiert und die Teilnehmenden werden auf Wettbewerbe, Prüfungen und Probespiele vorbereitet. Ergänzend zum Einzelunterricht finden Proben mit Korrepetition für Streicher, Kammermusikunterricht bzw. Kammerorchesterproben sowie verschiedene Workshops in der Gruppe wie z.B. ein Geigenbaukurs statt.

Special Guest Aleksey Igudesman
Es gehört zur Tradition der SIMA, den Teilnehmenden neben einem hochkarätigen Unterrichtsprogramm jeweils einen besonderen Glanzpunkt zu bieten. Dieses Jahr wird der international gefragte Geiger, Komponist, Comedian und Entertainer, Aleksey Igudesman, in seinem Style Workshop einen Einblick in sein vielfältiges Schaffen geben.

Internationaler Austausch mit Schutzkonzept
Die Teilnehmenden und Dozierenden aus der ganzen Welt leben während der Academy auf der Musikinsel Rheinau an einem Ort. Dadurch werden Begegnungen mit den bedeutenden Musikpädagogen und der Austausch mit Gleichgesinnten zusätzlich gefördert. Bei allen Aktivitäten der SIMA 2021 werden die behördlichen Vorgaben im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie eingehalten. Sie werden durch ein entsprechendes Schutzkonzept ergänzt.

Kostproben des Könnens diesmal in den eigenen Reihen
Besondere Höhepunkte der SIMA sind traditionellerweise die Konzerte der Teilnehmenden, die während der Academy an verschiedenen Orten stattfinden. Aufgrund der aktuellen Pandemielage wurde auf eine Durchführung von öffentlichen Konzerten verzichtet, die Teilnehmenden werden ihr Können dieses Jahr im Rahmen von internen Konzerten unter Beweis stellen können. Sämtliche Konzert werden jedoch als Livestream übertragen.
 

Konzerte SIMA 2021 als Livestream: https://www.twitch.tv/simalivestream


22.7.2021, 19.30 Uhr:
1. Konzert der Teilnehmenden der SIMA 2021
als Livestream aus dem Mühlesaal des Klostergarten Rheinau


23.7.2021, 19.30 Uhr:
2. Konzert der Teilnehmenden der SIMA 2021
als Livestream aus dem Mühlesaal des Klostergarten Rheinau


24.7.2021, 10.00 Uhr:
3. Konzert der Teilnehmenden der SIMA 2021
als Livestream aus dem Musiksaal der Musikinsel Rheinau


24.7.2021, 14.00 Uhr:
Abschlusskonzert der Kammermusikgruppen der SIMA 2021
als Livestream aus dem Musiksaal der Musikinsel Rheinau


24.7.2021, 19.30 Uhr
Abschlusskonzert der Teilnehmenden der SIMA 2021
als Livestream aus dem Musiksaal der Musikinsel Rheinau
 
https://www.youth-classics.com


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.