Schweizer Musikzeitung 12/2018 
staunen

staunen

SMZ, 06.12.2018

Virtuosität, Bekanntes in ungewohntem Rahmen, ungewöhnliche Entwicklungen oder Attribute und überwältigende Shows: Die Musik verschlägt uns den Atem auf vielfältigste Weise.

Alle blau markierten Artikel können durch Anklicken direkt auf der Website gelesen werden. Alle andern Inhalte finden sich ausschliesslich in der gedruckten Ausgabe oder im e-paper.

Focus

Let’s be amazed — in Erwartung des Staunens
Immer schriller, verrückter und schockierender – so ungefähr lässt sich die Geschichte der Rock- und Pop-Show in ein paar Worten zusammenfassen.

Plus vite, encore plus vite !
Pourquoi les musiciens essaient d’étonner les auditeurs par leur rapidité?

Von Himbeeren und Mozart
Interview mit der Akkordeonistin Viviane Chassot

Dépayser la musique
Satie choississait parfois des indications étonnantes. Il n’a pas été le seul.

Zwischen Dorftheater und professionellem Anspruch
Die erstaunliche Entwicklung der Schweizer Operettenbühnen

 

... und ausserdem

RESONANCE


Shanghai Music Weeks

La dynamique de la création s’est-elle déplacée vers l’est ?

Vom Amazonas ins Ämmital — CH-brasilianisches Projekt «Hogerland»

Übertragung in neue Erfahrungswelten — «Canto SemFronteiras»

Le SFJazz Collective de passage à Lausanne

Abschied von der «dissonance»

Afrikanische Musik und europäischer Blick — Acces-Kongress in Nairobi

«Äs isch sech immer dr wärt» — Zum Tod von Jörg-Ewald Dähler

Wundertüte des Unberechenbaren — Huddersfield Contemporary Music Festival 2018

Pläne für ein europäisches Musikzentrum in der Villa von Pauline Viardot

Dirigent Richard Wagner und die Folgen

René Gerber, compositeur neuchâtelois

Carte blanche für Max Nyffeler

 

CAMPUS

Pédagogie du chant : que transmettre à un débutant ?

« Ali Baba» pour les 20 ans de l’Accademia d’Archi

MusikpädagogischerAustausch in Baku — 33rd ISME WorldConference

Fördern statt jurieren — Orpheus Competition und Stiftung Orpheum

 

FINALE


Rätsel
— Torsten Möller sucht


Reihe 9

Seit Januar 2017 setzt sich Michael Kube für uns immer am 9. des Monats in die Reihe 9 – mit ernsten, nachdenklichen, aber auch vergnüglichen Kommentaren zu aktuellen Entwicklungen und dem alltäglichen Musikbetrieb.

Link zur Reihe 9


Download der aktuellen Print-Ausgabe

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe herunterladen. Bitte geben Sie im Printarchiv den Suchbegriff «e-paper» ein.
Für Abonnentinnen und Abonnenten ist der Download kostenlos.

Allen andern Interessentinnen und Interessenten wird das PDF der aktuellen Ausgabe (oder einer früheren Ausgabe) gerne per E-Mail zugestellt. Kosten: Fr. 8.-.
Hier geht es weiter zur Bestellung des e-papers.

Wir verschicken gerne auch die gedruckte Ausgabe. Kosten: Fr. 10.-
Hier geht es weiter zur Bestellung der gedruckten Ausgabe.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Archiv

Hier finden Sie alle Artikel, die in der Schweizer Musikzeitung seit der ersten Ausgabe im Januar 1998 erschienen sind: Printarchiv

Artikel, die in der Schweizerischen Musikzeitung (bis 1983) erschienen sind, finden Sie in Bibliotheken (z.B. Zentralbibliothek Zürich, Schweizerische Nationalbibliothek).

Inserieren in der SMZ

Die Schweizer Musikzeitung bietet ein vielfältiges Umfeld für Ihre Inserate. Weitere Details finden Sie hier: Inserieren

Abonnieren Sie die SMZ

Die Printausgabe der Schweizer Musikzeitung erscheint 9 mal jährlich (Doppelnummern Januar/Februar, Juli/August und September/Oktober). Hier können Sie ein Abonnement bestellen: Abonnieren

Aktuelle Anzeigen

Stellenanzeigen

Hier werden Sie zu den aktuellen Stellenangeboten weitergeleitet. Weitere Inserate finden Sie in der Printausgabe.

Kauf/Verkauf

Hier werden Sie zu den aktuellen Angeboten weitergeleitet. Weitere Inserate finden Sie in der Printausgabe.

Kurse und Veranstaltungen

Hier werden Sie zu den aktuellen Angeboten weitergeleitet. Weitere Anzeigen finden Sie in der Printausgabe oder im Kurskalender.

Konzertagenda

Hier werden Sie zu den aktuellen Veranstaltungen weitergeleitet.

Tagungen / Symposien

Hier werden Sie zu aktuellen Tagungen und Symposien weitergeleitet.

Wettbewerbe

Hier finden Sie Links zu Wettbewerben.

Zur Geschichte der Schweizer Musikzeitung

1998 fusionierten sechs Verbandsorgane zur Schweizer Musikzeitung

Musikzeitschriften gibt es in der Schweiz seit dem 19. Jahrhundert; sie stehen bis weit ins 20. Jahrhundert hinein in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Chorgesang. Nach einer Periode der Zersplitterung entstand 1998 aus der Fusion von sechs Verbandsorganen die Schweizer Musikzeitung.

2008 feierte die Schweizer Musikzeitung ihr 10-jähriges Bestehen. Dies war der Anlass, einen Blick auf ihre lange Vorgeschichte zu werfen. Siehe Artikel Vom Sängerblatt zur SMZ in: SMZ 1/2008, S. 5 ff.

Im Januar 2013 wurde die Schweizer Musikzeitung neu gestaltet und inhaltlich erweitert. Relaunch

Wir danken der Fondation Suisa, der Schweizerischen Interpretenstiftung, der Stiftung Phonoproduzierende und der Pro Helvetia für die Unterstützung dieses Neuauftritts.

Am 28. November 2014 beschloss die ausserordentliche Delegiertenversammlung des Vereins Schweizer Musikzeitung, die NZZ Fachmedien AG ab 1. Januar 2015 als Verlegerin und Herausgeberin der Schweizer Musikzeitung einzusetzen und den Verein Schweizer Musikzeitung zu liquidieren. Siehe Nachricht.