Klassik- und Jazzmusiker stirbt im Alter von 55 Jahren 
Tod des Cellisten Daniel Pezzotti

Tod des Cellisten Daniel Pezzotti

PM/Codex flores, 10.10.2017

Der multistilistische Schweizer Cellist Daniel Pezzotti ist laut einer Todesanzeige des Opernhauses Zürich im Alter von 55 Jahren den Folgen einer schweren Krankheit erlegen.

Pezzotti schloss 1981 sein Studium am Konservatorium Zürich bei Claude Starck mit Auszeichnung ab. Im Bereich der klassischen Musik weist ihn eine rege internationale Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker aus. Ab 1986 war er Mitglied des Orchesters der Oper Zürich. Daneben war er auch als Jazzmusiker tätig.

Als Freund des brasilianischen Multiinstrumentalisten Hermeto Pascoal trat er 1992 mit dessen Gruppe in Rio de Janeiro, Rom, Florenz, Genf und Zürich auf. Aus dieser gemeinsamen Arbeit entwickelte sich ein Duo mit Carlos Malta, dem Flötisten und Saxophonisten aus Pascoals Gruppe. Weiterhin nahm er mehrfach mit Andreas Vollenweider und mit Thierry Lang auf. In Rio de Janeiro wirkt Pezzotti als Gastdozent beim International Cello Encounter. An der Zürcher Hochschule der Künste lehrt er als Dozent Violoncello.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.
  • YANG Jing am 10.10.17 - 10:21

    traurig

    Lieber Daniel, I wish you all the very best in the other world! Thank you for your contribution in performing our Ensemble music. Your wonderful playing remind with us forever.

  • Wipf Fischer Susanna am 12.10.17 - 16:38

    erschüttert

    Daniel, unfassbar traurig habe ich diese Nachricht von deinem Weggehen gelesen. Ich werde dich, lieber Daniel immer in meinem Herzen bewahren. Ich erinnere mich an dein erstes Spielen im Orchester der Oper Zürich, du warst so jung, begabt, fröhlich, humorvoll und liebenswürdig. Dein Spiel wird nie verklingen, deiner Persönlichkeit werden wir uns lange erinnern, den Schmerz über den Verlust eines lieben, jungen Menschen, den allerdings kann uns niemand wegnehmen, der bleibt. Du bist nun an einem Ort, wo das Kämpfen aufgehört hat, wo du in den Armen des Schöpfers ruhen darfst.

  • Kunz Rolf W. am 14.10.17 - 12:36

    Daniel Pezzotti, als junger Cellist im Jahre 1988

    Ich bin über Daniel's Heimgang sehr, sehr traurig und erschüttert, wie es vielen Menschen ergeht, welche Daniel Pezzotti nicht nur als begnadeten Musiker und Cellisten verehrten, sondern ihn vor allem als allerliebenswertesten Menschen unendlich schätzten und liebten. Bereits im Dezember 1988 und April 1989 wirkte er als junger, 26 und 27- jähriger Musiker mit seinen Streicherkameradinnen - und Kameraden des Opernhauses Zürich in meinen ersten Musik- Produktionen mit. Dies damals als fröhlicher, stets gut gelaunter junger Mann, mit seinem damals vollen, buschigen Wuschelkopf und Brille ! Dies sind für mich wundervolle Erinnerungen. Daniel damals ( 19. Dezember 1988 ) nochmals erleben zu können, ist möglich in einem 29 Minutenfilm (siehe unten), zusammen eben mit seinen MitmusikerInnen des Opernhauses Zürich. https://www.youtube.com/watch?v=a2TznXfs-sM Daniel , Du wirst in meinem Herzen für immer Deinen besonderen Platz einnehmen. Rolf W. Kunz www.rolfwkunz.com