HKB-/ZHdK-Absolventen in Bonn erfolgreich 
Matthieu-Mazué-Trio gewinnt JazzBeet-Wettbewerb

Matthieu-Mazué-Trio gewinnt JazzBeet-Wettbewerb

PM/SMZ_WB, 17.06.2021

Das Matthieu-Mazué-Trio ehrt Ludwig van Beethoven auf einzigartige Weise und gewinnt damit den internationalen Wettbewerb des Jazzfests Bonn. Die Bandmitglieder haben an der HKB und an der ZHdK studiert.

Für die Teilnahme am JazzBeet-Wettbewerb in Bonn galt es laut der Mitteilung der Hochschule der Künste Bern (HKB) zwei Bedingungen zu erfüllen: Die Triomitglieder mussten jünger als 27 Jahre sein und eine Komposition mit Bezug auf ein Werk von Ludwig van Beethoven entwickeln.

In der rund zehnstündigen Jurysitzung konnte das Trio von Matthieu Mazué die Juroren überzeugen. Matthieu Mazué und Michael Cina, die an der HKB studiert haben, und Xaver Rüegg, der an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste) studiert hat, können sich über ein Preisgeld und auf einen Live-Auftritt bei einem der kommenden Konzerte des Jazzfests Bonn freuen.

Der Juror Ulrich Stock über die Gewinner: «Ein Trio mit herausragender Interaktion gleichberechtigter Akteure, kraftvoll, ohne es an Sensibilität fehlen zu lassen, zeitgenössisch in seiner Ästhetik, mit einem erfrischenden Mut zum Risiko. Transparent und dicht, mal poetisch, mal mysteriös, und mit der Gabe, in aller Ruhe Spannung zu entwickeln. Komplex, aber nicht abgehoben. Fanden wir toll.»


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.