2013 World Creators Summit der CISAC 
CISAC besetzt Präsidentenamt mit Jean-Michel Jarre neu

CISAC besetzt Präsidentenamt mit Jean-Michel Jarre neu

PM/Codex flores, 10.06.2013

CISAC, der Dachverband der Urheberrechtsgesellschaften, hat an einem Treffen in New York mit dem französischen Komponisten Jean-Michel Jarre einen neuen Präsidenten gewählt. Jarre folgt auf Robin Gibb, der 2012 im Amt verstorben ist.

Der französische Komponist Jean-Michel Jarre gilt als Pionier der elektronischen Musik. Er hat mit Pierre Schaeffer in der GRM (Gruppe für Musikforschung) gearbeitet und 1976 mit dem Album «Oxygene» den weltweiten Durchbruch geschafft.

Neben seinen Aktivitäten als Komponist, ist Jean Michel Jarre UNESCO-Sprecher und -Botschafter sowie Sprecher der IFPI, und er hat die Lobby für Internet-Urheberrechts-Gesetzgebung vor dem Europäischen Parlament angeführt.

Die CISAC (Confédération Internationale des Sociétés d’Auteurs et Compositeurs) vereint als globale Nicht-Regierungs-Organisation 231 Autorenverbände und Vereinigungen aus 121 Ländern. Sie repräsentiert nach eigenen Angaben mehr als 3 Millionen Urheber und Verleger aus allen künstlerischen Sparten. 2011 nahmen die Mitglieder der CISAC weltweit 10,3 Milliarden Dollar ein. Aus der Schweiz sind neben der SUISA auch ProLitteris, SSA und SUISSIMAGE CISAC-Mitglieder.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.