Förderbeiträge 2016 und Atelierstipendien 2017 von Stadt und Kanton 
Schaffhausen fördert Aderi und Odermatt

Schaffhausen fördert Aderi und Odermatt

PM/Codex flores, 23.06.2016

Stadt und Kanton Schaffhausen unterstützen ein Kenia-Projekt der Musikerin Joana Aderi mit 17'500 Franken und die Realisierung einer CD von Jörg Odermatts Band Papst & Abstinenzler mit 15'000 Franken.

Insgesamt reichten 24 Bewerberinnen und Bewerber Dossiers für die Förderbeiträge ein. Das Kuratorium sprach 7 Beiträge. Ziel der Förderbeiträge von Kanton und Stadt Schaffhausen ist eine substantielle Förderung der überzeugendsten Bewerbungen. Das Kuratorium entscheidet unabhängig über die Höhe der Unterstützung; der Mindestbetrag beträgt 15'000 Franken.

  • Die Musikerin Joana Aderi (*1977) erhält einen Förderbeitrag in der Höhe von  17'500 Franken zur Umsetzung eines Musikprojekts im Austausch mit Kenia.
  • Die Schriftstellerin Ursula Fricker erhält einen Förderbeitrag in der Höhe von 17'500 Franken zur Fertigstellung eines neuen Romanmanuskripts.
  • Der Musiker Jörg Odermatt (*1962) erhält einen Förderbeitrag in der Höhe von 15'000 Franken zur Produktion eines Studioalbums mit seiner Band Papst & Abstinenzler.
  • Die Künstlerin Rebekka Gnädinger (*1982) erhält einen Förderbeitrag in der Höhe von 15'000 Franken zur Unterstützung der künstlerischen Arbeit als Artist in Residence in St. Louis in Senegal.
  • Der Regisseur und Drehbuchautor Felix Tissi (*1955) erhält einen Förderbeitrag in der Höhe von 15'000 Franken zur Realisierung eines Drehbuchs zu einem geplanten Film.
  • Das Künstlerduo Rubén Fructuoso (*1987) und Beat Wipf (*1982) erhält einen Förderbeitrag in der Höhe von 15'000 Franken zur Realisierung eines Projekts, das die Aktualität religiösen Wahns installativ thematisiert.
  • Das Künstlerduo Ralf Schlatter (*1971) und Anna-Katharina Rickert (*1973) alias schön & gut erhält einen Förderbeitrag in der Höhe von 15'000 Franken zur Erarbeitung eines neuen Programms.
  • Die beiden Atelierstipendien (6 Monate in Berlin) gehen an die Künstlerin Judith Kakon (*1988) und den Künstler Andreas Dal Cero (*1964).

Kanton und Stadt Schaffhausen verleihen seit 15 Jahren Förderbeiträge an Schaffhauser Kulturschaffende. Der Gesamtbetrag, der zur Vergabe zur Verfügung steht, beläuft sich auf 110'000 Franken.

Die Bewerbungen werden von einem unabhängigen Fachkuratorium beurteilt und juriert. Dieses bestand heuer neben den Behördenvertretern Cristina Baumgartner-Spahn, Jens Lampater, Marion Preuss und Roland E. Hofer aus den Experten Beatrice Stoll (Vorsitz, Literatur), Moritz Müllenbach (Musik), Caroline Minjolle (Tanz und Theater) sowie Alexandra Blättler (Kunst).


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.