Den Zuschlag erhält das Projekt «Other Music Luzern» von Marcel Bieri 
Luzern entscheidet über Vermittlungsstelle Musik

Luzern entscheidet über Vermittlungsstelle Musik

PM/Codex flores, 06.06.2018

Kanton und Stadt Luzern sowie die Regionalkonferenz Kultur RKK und die Albert Koechlin Stiftung haben eine Plattform ausgeschrieben, die Luzerner Musikschaffende unterstützen solll. Die Jury hat sich aus vier Bewerbungen für Marcel Bieris Projekt «Other Music Luzern» entschieden.

Die Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Kantons Luzern, der Stadt Luzern und der Regionalkonferenz Kultur RKK, hat die eingegangenen Dossiers unter Beratung von Fachpersonen beurteilt. Als Fachpersonen wurden Vertreter der Institutionen Swiss Music Export und Rockförderverein Basel RFV beigezogen.

Das Projekt «Other Music Luzern» von Marcel Bieri, Luzern überzeugte die Jury insbesondere «aufgrund der konkret formulierten und sinnvollen Massnahmen zur Förderung von Luzerner Musikschaffenden, dem breiten und vielseitigen Netzwerk in die kantonale und nationale Musikszene, einer vorgesehenen unabhängigen Vereinsstruktur und dem langjährigen Erfahrungs- und Leistungsausweis».

Marcel Bieri begann als Kulturveranstalter im Kulturzentrum Braui Hochdorf und war Mitbegründer des Vereins B-Sides sowie des gleichnamigen Festivals. Bis im Sommer 2017 war er für dessen Gesamtkoordination mitverantwortlich; seither ist er für die künstlerische Leitung und Netzwerkarbeit zuständig.

Kanton, Stadt,  RKK und Koechlin-Stiftung unterstützen den Aufbau der Vermittlungsstelle Musik während der dreijährigen Pilotphase mit einem Beitrag von jährlich 60’000 Franken. Grundlage sein soll ein Leistungsvertrag mit Kanton, Stadt und RKK.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.