Kulturpreis 2020 des Kantons Thurgau 
Thurgau zeichnet Musikerfamilie Janett aus

Thurgau zeichnet Musikerfamilie Janett aus

PM/Codex flores, 22.05.2020

Der diesjährige Kulturpreis des Kantons Thurgau geht an die Musikerfamilie Janett. Mit dem Preis, der mit 20'000 Franken dotiert ist, würdigt der Regierungsrat das Schaffen der Musikerinnen und Musiker Sibylle, Curdin, Madlaina, Cristina und Niculin Janett.

Der fünfköpfigen Musikerfamilie Janett aus Sulgen gelinge in ihrem musikalischen Schaffen «mühelos der Sprung von alter und traditioneller Musik zu neuen und experimentellen Klängen», schreibt der Kanton. Sibylle, Curdin, Madlaina, Cristina und Niculin Janett lebten eine grosse stilistische Offenheit, die von Volksmusik über Klassik bis hin zu Jazz und Improvisation reicht.

Curdin Janett, 1953, in Tschlin im Engadin geboren, absolvierte ein Musikstudium am Konservatorium Winterthur und spielt als freischaffender Musiker in verschiedenen bekannten Formationen der traditionellen Schweizer und Engadiner Volksmusik. Sibylle Janett ist Kindergärtnerin in Sulgen und ehemalige Lehrerin für Musikalische Früherziehung an der Musikschule Weinfelden. Madlaina Janett ist als Bratschistin aktiv in der Volksmusikszene und Mitglied von verschiedenen Formationen. Zudem ist sie als Veranstalterin tätig, Vorstandsmitglied des Vereins Musikvermittlung Schweiz+ und gründete 2011 ein Büro für Kulturvermittlung.

Cristina Janett, 1986, schloss 2010 in Bern den Master in Musikpädagogik ab und erlangte anschliessend an der Zürcher Hochschule der Künste den Master in Performance. Sie spielt heute in verschiedenen Ensembles und unterrichtet Violoncello. Niculin Janett, 1989, schloss 2011 an der Zürcher Hochschule der Künste den Bachelor im Fach Jazzsaxofon ab. 2013 erlangte er den Master of Arts in Music Pedagogy. Als freischaffender Saxofonist improvisiert, komponiert und arrangiert Niculin Janett für und mit namhaften Bands und Musikern und spielt in eigenen Bands. Niculin Janett unterrichtet an der Musikschule Untersee und Rhein und an der Musikschule Weinfelden.

 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.