Kulturpreis des Kantons geht an den bildenden Künstler Valentin Carron  
Walliser Förderpreis für Tanya Barany

Walliser Förderpreis für Tanya Barany

PM/Codex flores, 20.05.2020

Der visuelle Künstler Valentin Carron erhält den diesjährigen Kulturpreis des Kantons Wallis. Die Förderpreise gehen an die Musikerin Tanya Barany, an die Schauspielerin Pauline Epiney und an das Architekturbüro GayMenzel. Den Spezialpreis erhält dieses Jahr der Galerist Christian Bidaud.

Die 1994 geborene Oberwalliser Sängerin Tanya Barany, deren richtiger Name Tanja Zimmermann lautet, ist in Visperterminen aufgewachsen. Sie studierte an der Zürcher Hochschule der Künste ab 2014 Jazz & Pop Gesang. Den Bachelor schloss sie mit Auszeichnung für das «Best Bachelor Project» 2017 und den Master 2019 mit Auszeichnung in Musikpädagogik ab.

Tanja Zimmermann konnte sich in den letzten Jahren als «Tanya Barany» national und international einen Namen machen. Sie spielte auf vielen Bühnen im In- und Ausland und ist nebst «Tanya Barany» als vielseitige Musikerin in verschiedenen Formationen, als Vocal Coach, Komponistin, Texterin, Produzentin und Songwriterin tätig.

Der Kulturpreis des Kantons Wallis wurde 1980 ins Leben gerufen. Der mit 20’000 Franken dotierte Preis krönt eine anerkannte, bestätigte Künstlerlaufbahn. Seit 1982 werden ausserdem drei Förderpreise vergeben, mit denen talentierte Nachwuchskünstler an einem entscheidenden Punkt in ihrer Laufbahn gefördert werden. Die mit je 10’000 Franken dotierten Preise verstehen sich als starkes Zeichen der Anerkennung und als Aufforderung, auf diesem Weg weiter zu machen. Seit 2011 wird ausserdem der mit 10’000 Franken dotierte Spezialpreis an Personen oder innovative Gruppierungen im Bereich Kulturvermittlung oder -umsetzung vergeben, die durch ihre Arbeit «hinter den Kulissen» zur kulturellen Entwicklung des Kantons beitragen. Die Preise werden vom Staatsrat an die vom Kulturrat vorgeschlagenen Künstler vergeben.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.