Musik zum Dokumentarfilm «Dark Star – HR Gigers Welt» ausgezeichnet 
Suisa-Filmpreis geht an Peter Scherer

Suisa-Filmpreis geht an Peter Scherer

PM/Codex flores, 04.08.2015

Peter Scherer aus Zürich erhält den mit 25'000 Franken dotierten Preis der Suisa Stiftung für die beste originale Filmmusik des Jahres, und zwar für seine Kompositionen zum Dokumentarfilm «Dark Star – HR Gigers Welt». Der Preis wird jährlich alternierend an die beste Komposition für die Originalmusik zu einem Spiel- oder Dokumentarfilm vergeben.

Mit feinfühligen musikalischen Einsätzen habe es Peter Scherer verstanden, eine Brücke zwischen dem Betrachter und dem Protagonisten zu schlagen, ohne dabei eine bestimmte Richtung vorzugeben oder gar irgendwelche Klischees zu bedienen, schreibt die Suisa-Stiftung.

Die Jury würdigte ausserdem die Synthese von Gigers Werk und Scherers Musik. Die bald elektronischen, bald akustischen Klänge verschmelzten mit der fantastischen Bilderwelt von HR Gigers heimischer Umgebung in Zürich Oerlikon. «Erhellend und ängstigend zugleich, faszinierend und vielschichtig, eben wie Gigers Kunst».

Die Preisverleihung findet am 7. August 2015 im Rahmen des Internationalen Filmfestivals in Locarno statt. Scherer hat den Preis 2007 schon einmal erhalten (für die FIlmmusik zu «Marmorera»). Zu den andern früheren Preisträgern gehören unter andern Roman Lerch, Thomas Fischer, Michael Sauter, Niki Reiser und Marcel Vaid.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.