Thomas Wehry folgt auf Eva Ruckstuhl  
Basel Sinfonietta mit neuem Ko-Geschäftsleiter

Basel Sinfonietta mit neuem Ko-Geschäftsleiter

PM/Codex flores, 26.11.2014

Thomas Wehry, bisher am Festspielhaus Baden-Baden tätig, wird ab 1. Dezember neuer Co-Geschäftsleiter der Basel Sinfonietta. Er tritt die Nachfolge von Eva Ruckstuhl an, die als Projektleiterin PR in eine Kommunikationsagentur nach Zürich wechselt.

Wie seine Vorgängerin ist Thomas Wehry bei der Basel Sinfonietta für die Leitung Marketing und Kommunikation verantwortlich. Zusammen mit dem bisherigen Co-Geschäftsleiter, Felix Heri, hat er die Geschäftsleitung inne. 

Thomas Wehry stammt aus Norddeutschland. Nach einem Studium der Musik-, Theater- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bayreuth hat er an den Opernhäusern in München, Stuttgart und Basel als Regieassistent und Produktionsleiter gearbeitet. Von 2011 bis 2014 war er als Opernreferent am Festspielhaus Baden-Baden engagiert. Dort hat er am Aufbau der Osterfestspiele der Berliner Philharmoniker mitgewirkt und dabei die neuen Sparten Kammer- und Kinderoper entwickelt und etabliert.

Unter anderem mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg und dem Mariinsky Theater St. Petersburg konnte er neue Konzertprojekte am Festspielhaus Baden-Baden realisieren, zuletzt zu den Sommerfestspielen im Juli 2014. Seit 2007 in Basel verortet, hat Thomas Wehry seit 2011 hier seinen Hauptwohnsitz.


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.