Dotiert mit 75'000 Franken und einem Auftritt am Lucerne Festival 
CS Young Artist Award für Valentine Michaud

CS Young Artist Award für Valentine Michaud

PM/Codex flores, 13.01.2020

Die Saxofonistin Valentine Michaud wird mit dem mit 75'000 Franken und einem hochkarätigen Konzertauftritt mit den Wiener Philharmonikern dotierten Credit Suisse Young Artist Award 2020 ausgezeichnet.

Die Französin Valentine Michaud studierte zunächst in der Tradition der französischen Schule. Mit 16 Jahren siedelte sie in die Schweiz um und studierte bei Pierre-Stéphane Meugé an der Haute Ecole de Musique de Lausanne, wo sie sich für das zeitgenössische Repertoire und alte Musik (Barock, Renaissance) interessierte.

2013 absolvierte sie einen Bachelor im Fach Saxofon und schloss daneben mit einem Bachelordiplom in Musikwissenschaft der Université de la Sorbonne in Paris ab. Nach einem ersten Master in Instrumentalpädagogik führte  sie ihre Ausbildung von 2015 bis 2018 mit einem zweiten Master – dieses Mal mit der Vertiefung Solistin – in der Klasse von Lars Mlekusch an der Hochschule der Künste in Zürich fort. 2017 bis 2018 amtete sie auch als Assistentin von Lars Mlekusch.

Der Credit Suisse Young Artist Award fördert herausragende Solistinnen und Solisten, deren Potential eine grosse internationale Karriere verspricht. Neben dem Preisgeld von 75'000 Franken erhalten die Gewinner die Möglichkeit eines Konzertauftritts mit den Wiener Philharmonikern im Rahmen des Luzerner Sommer-Festivals. Der Preis wird gemeinsam von Lucerne Festival, den Wiener Philharmonikern, der Gesellschaft der Musikfreunde Wien und der Credit Suisse Foundation vergeben.
 


Kommentare

* Pflichtfelder

Neuer Kommentar
Ihr Beitrag wird nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.